NASENKORREKTUR

nasenkorrekturDie Nase, die sich im Zentrum des Gesichtes befindet, befindet sich an erster Stelle der Organe, das die Schönheit beeinflusst. Während eines Gespräches stellt es den Blickpunkt dar, auf den sich die Augen richten. Wobei eine schöne Nase die Schönheit des Gesichtes unterstreicht, kann eine formunschöne Nase sehr störend wirken. Von daher gewinnt die ästhetische Nasenkorrektur Operation heutzutage, wo ästhetische Eingriffe in den Vordergrund getreten sind, mehr an Bedeutung.

Was versteht man unter Nasenkorrektur?

Der zweck Nasengestaltung durchgeführter Ästhetik eingriff wird Rhinoplastik genannt. Durch eine Nasenoperation kann man die Nasenspitze neu gestaltet, die Nase verkleinert oder vergrößert, die Nasenlöcher verkleinert sowie die Stirn-Mundwinkel der Nase, wunschgemäß verändert werden. Eine Nasenkorrektur Operation sollte, bei bestehenden Atmungsproblemen, unbedingt zusammen mit Eingriffen wie Septoplastik, Nasenmuschelwachstumseingriffe, die zur Lösung von Atmungsproblemenen dienen, durchgeführt werden. Bei Nasenoperationen ist die funktionelle Bedeutung der Nase mindestens genauso wichtig wie die Nasenkorrektur. Von daher muss bei einer als erfolgreich zu bezeichnenden Operation, der perfekte, proportionale Einklang der Nase mit dem Gesicht gewährleistet sein, außerdem darf die Nasenform nicht radikal verändert werden, sondern es sollte ein natürliches Aussehen erlangt werden, des weiteren ist es ebenso wichtig, bestehende Atmungsprobleme während dieser Operation zu lösen.

Der Erfolg einer Nasenkorrektur ist direkt mit einer korrekten und vollständigen Informationsweiterleitung der Erwartungen sowie Beschwerden des Patienten an den Chirurgen verbunden. Von dahe ist es sehr wichtig, dass aller Details über die Erwartungen und die Beschwerden mit dem Chirurgen besprochen werden, Ihre Vorstellung und Erwartung werden bei der Planung der Operation der Wegweiser sein. Es ist sehr wahrscheinlich, dass unrealistische Erwartungen und Perfektionismus mit einer Enttäuschung endet. Deshalb sind die Patienten, die keine perfekte Schönheit, sondern eine schönere und den Gesichtsproportionen entsprechende bzw. passende Nase erwarten, nach einer Nasenoperation viel glücklicher.

Sind Sie ein passender Kandidat für eine Nasenkorrektur?

Ich persönlich betrachte Menschen, die das Perfekte erreichen möchten, und sich nicht mit der Besserung des vorhandenen zufrieden geben, als keine geeigneten Kandidaten für eine Nasenkorrektur. Ein passender Kandidat für eine Nasenoperation sind diejenigen, die mit dem Ziel operiert werden möchten, Ihre vorhandene Nase zu verschönern. Die von uns Ästhetikchirurgen bezeichneten SIMON-Typ Patienten S=Single (ledig), I-Immature (Unreif), M-Male (Männlich), O= Overexpectant (unrealistische Erwartungen), N=Narcisstic (Narzistisch) sind keine passenden Patienten für eine Nasenkorrektur Operation. Physisch gesunde, reife, in einem passender Alter, psychologisch stabile Patienten, deren Nase nicht zu dem Gesicht passt, formbezogene oder funktionelle Probleme vorhanden sind, sind passende Kandidaten für eine Nasenoperation.

In der Regel sind Ästhetikchirurgen nicht einverstanden, junde Patienten, deren Reifephase noch nicht vollendet ist, zu operieren. Diesen Patienten wird eher empfohlen zu waren bis die Knochenstruktur vollendet ist. Von daher ist das Alter für junge Patienten bei 17-18 Jahren. Eine obere Grenze für eine Nasenkorrektur besteht nicht.

Im Hinblick auf die Nase sind folgende Faktoren zu berücksichtigen;

  • Wenn Ihre Nase für Ihr Gesicht zu groß ist
  • Wenn Ihre Nase einen Buckel hat oder krumm ist,
  • Wenn Ihre Nase breit ist,
  • Wenn Ihre Nase von vorne betrachtet schief erscheint,
  • Wenn Ihre Nasenlöcher breit oder asymmetrisch sind,
  • Wann Ihre Nasenspitze nach unten hängt, zu breit oder zu lang ist,
  • Wenn Sie zusammen mit einer Nasendeformation gleichzeitig an Atembeschwerden leiden

Wenn eine oder mehrere dieser Faktoren vorhanden sind, werden Sie als passender Patient für eine Nasenkorrektur angesehen.

Faktoren, die das Ergebnis einer Nasenkorrektur Operation beeinflussen

  • Dicke bzw. Düne Nasenhaut
  • Wenn die vertikale Nasenachse gerade ist oder krumm oder schief ist
  • Die Größe der Nase
  • Ob früher schon eine Nasenoperation durchgenommen wurde oder nicht
  • Ober früher ein Nasentrauma erlitten wurde oder nicht
  • Ob genetisch eine schlechte Narbenheilung vorhanden ist
  • Zigarettenkonsum
  • Schwache bzw. Starke Nasenknorpel
  • Gute bzw. Schlechtes Verhältnis von Gesicht und Nase
  • Inwiefern der Chirurg Enst genommen und seine Empfehlungen verfolgt werden

Untersuchung

Während der Untersuchung muss die Nase von innen sowie außen genau untersucht werden. Die Untersuchung des Naseninneren ist wichtiger, sogar der Wichtigte Teil. Bei Patienten die zwecks einer Nasenkorrektur Operation zu mir kommen, herrscht meistens, neben einer Nasendeformation ebenfalls Probleme, die die Atmung beeinflussen. Eine Deviation, die an den Knorpeln sowie den Knochen herrscht oder ein Anwuchs des Muschelkopfes sind häufige Fälle. Die Behebung der Deviation bzw. die Verkleinerung des Muschelkopfes sind unverzichtbare Operationsbestandteile. Sollte solch ein Fall vorhanden sein, und bei der Operation nicht beheben werden, so wird das Atmungsproblem weiterhin bestehen. Eine richtige Analyse und genaue Untersuchung sollten mit Photos aus verschiedenen Perspektiven beendet werden. Diese Photos werden später beim Nasendesign eingesetzt.

Der vorherige Design der idealen Nase, die man durch die Operation erzielen möchte

nasenform

Photos vor der Operation auf denen analytische Messungen vorgenommen werden um die ideale Nase für Ihr Gesicht zu bestimmen

Hier ist die Tatsache, dass die Nase mit dem Gesicht im Einklang ist und natürlich wirkt, das wichtigte Kriterium. Die Nase muss mit dem Kinn, den Brauen den Augen sowie den Lippen im Einklang sein. Abgesehen davon muss die Nasenspitze, der Nasenrücken, die Nasenflügel, die Nasenlöcher auch gemeinsam im Einklang zueinander stehen und harmonisch wirken. Eine schöne und ästhetische Nase steht mit sich selbst und den anderen Organen im Gesicht im Einklang und kann so seine ganze Schönheit zum Vorschein treten lassen. Vergessen Sie bitte nicht, dass die ideale Nase, obwohl Sie einer ästhetischen Operation ausgesetzt worden ist, so natürlich erscheint, dass dies äußerlich nicht bemerkt wird.

Um für Sie die ideale Nase bestimmen zu können, müssen auf den vorher gemachten Photos an bestimmten Punkten Berechnungen meinerseits durchgeführt werden, mit denen ich die ideale Nase für Ihr Gesicht bestimmen kann. Die ideale Nase kann 2 oder 3 dimensional bestimmt werden. Da für 3 dimensionale Designs 3 dimensionale Scanner nötig sind, ist dies noch nicht aktuell. Ich führe an den Photos am PC Designe durch und bestimme die Unterschiede zwischen der bestehenden und der später zu erzielende Nasenform. Die aktuellen Entwicklungen in diesem Gebiet sehen die Details, somit eine Perfektion bei der Rhinoplastik vor. Da nur das Erscheinungsbild des 2 dimensionalen Bildes unzureichend ist, ist es mein Ziel die Details auf den 3 dimensionalen Bildern zu erblicken. Also das Ziel ist es eine Nase zu erhalten mit in akzeptablem Masse geformter Nasenspitze zusammen mit einem natürlichen Aussehen und goldenen Symetriewerten.

Eine erfolgreiche Nasenkorrektur Operation sollte auch die Atmung verbessern

Den mittleren Bereich, der die Nasenlöcher voneinander trennt, bezeichnen wir als Septum. Die vordere Partie des Septums besteht aus Knorpeln, die restliche Partie aus Knochen. Sei es der zu große Wachstum des Septum weahrend der Entwicklung, oder seien es Stöße, während der Kindheit, die zu einer schiefen Nase geführt haben und an die man sich nicht mehr erinnert, führen beim Septum zu einer Verformung wie bei einem “S” oder einem “C”, und man bekommt so eine “krumme” Nase. Diesen Zustand bezeichnet man als Septumdeviation. Eine Septumdeviation besteht man bis zu 70% der Gesellschaft, jedoch fühlen sich viele dadurch nicht gestört, da sie sich garnicht bewusst sind, dass bei Ihnen solch ein Problem besteht. In der Regel sind dies die Ergebnisse eines Trauma zusammen mit Deviation hat der Betroffende auch Atmungsschwierigkeiten.

Die Verformung oder Verdickung des Septum führt zur Verengung der Atemwege oder sie verstopft sie ganz. Mit der einseitigen Beugung des Septums führt es auf dieser Seite zur Verengung des Nasenloches, das andere Nasenloch erweitert sich. Das Gleichgewicht des Luftstroms durch die Nase wird somit zerstört. Durch das erweiterte Nasenloch fließt mehr Luft durch wie durch das verengte Nasenloch. Damit das Gleichgewicht hergestellt wird, wächst der Muschelkopf und mit der Zeit verengt sich auch das erweiterte Nasenloch. In diesem Falle tritt der Fall des Muschelkopfwachstums ein. Das heißt, das die Verkrümmungen am Septum innerhalb der Zeit auch zum Wachstum des Muschelkopfes führt, letztendlich verengen sich dann beide Nasenlöcher.

Die Verkrummung am Septum kann manchmal auch, neben der Atmugswegsverengung, sondern zu Nasenverkrummungen, die von außen zu sehen sind. D.h. wenn Ihre Nase krumm ist, haben Sie eh Atmungsprobleme.

In der Regel wünschen die Patienten, bei denen eine Septumchirurgie durchgeführt werden soll, ebenfalls einen ästhetischen Eingriff. Dies ist sehr sinnvoll, d.h. die Septumoperation sowie die ästhetische Nasenoperation in ein und derselben Operation durchzuführen. Bei Patienten mit Schachproblemen kann die Septumdeviation zum Schnarchen führen. In diesem Falle kann eine Behebung der Deviation das Schnarchen aus der Welt schaffen. Sollte durch den Nasenkorrektur Eingriff keine Begradigung erfolgen, so kann weder das Atmungsproblem noch das Erscheinungsbild verbessert werden. Durch die Begradigung kann das Atmungsproblem gelöst werden. Jeder Patient, der sich einem rhinoplastischen Eingriff unterziehen lässt, müsste später besser atmen können. Das Septum besitzt die Lage einer Mitteleren Stange, deren Aufgabe es ist die Nase aufrecht zu halten. Von daher muss man vorsichtig sein, dass während einer Begradigung dieser Aufgabe des Septums kein Schaden zugefügt, bzw. es nicht geschwächt wird. Dies ist sehr wichtig. In der Gesellschaft hört man des Öfteren dass nach einer Nasenoperation die Nasenspitze “runterfällt” bzw. zusammensackt, dies ist der Auslöser für solch einen Fall. Es ist keine niedrige Anzahl an solchen Beschwerden vorhanden. Je mehr Knorpel Sie entfernen, desto besser wird die Atmung sein, o wird es angenommen. Was jedoch nicht der Wahrheit enspricht. Fakt ist nicht wie viel entfernt wird, sonder wie viel beibehalten wird. Hieraus ergibt sich auch der Unterschied zwischen dem Versuch eine Operation durchzuführen und tatsächlich eine Operation durchzuführen. Es besteht kein Grund zur Sorge, dass die Nase später runterfällt oder zusammensackt, solang die Operation von einem Fachchirurgen durch Einsatz der richtigen Technik durchgeführt wird.

Wie wird die Nase geformt?

Zweck der Nasenkorrektur ist es, der Nase ein den restlichen Gesichtspartien entsprechendes, natürliches Aussehen zu verleihen. Hierfür muss während der Operation, auf der Basis der vor der Operation vorbereitetem Design, die Nase entweder verkleinert oder vergrößert. Um die Nasenspitze anzupassen, wird diese auch entweder verkleinert oder entsprechend vergrößert bzw. leicht angehoben oder leicht runter gedrückt bzw. wenn nötig von neu gestaltet. Bei manchen Patienten ist zur Formung der Nase die Hinzufügung von Gewebe notwendig, an manchen Stellen muss aufgefüllt werden. Bei solchen Fällen entferne ich die in der Nase überflüssigen Gewebe und anstatt diese wegzuwerfen verwende ich die herausgenommenen Gewebe um andere Stellen hiermit aufzufüllen. Somit werden die nötigen Stellen mit Gewebe aufgefüllt, die Ihre Körpereigenen Gewebe sind. Bei vielen Patienten herrscht ein “Buckel” bzw. Verkrümmung auf dem Nasenrücken, dieser wird meinerseits begradigt. Ausserdem passe ich den Winkel zwischen Nase und Mund an. Ich entferne den Buckel auf der Nase nicht in dem ich die Knochen zertrümmere, sondern wende eine zarte Knochensäge an, mit der ich sanft den Buckel begradige. Somit entsteht kein Trauma an der Nase. Dies führt ebenfalls dazu, dass die Heilungsperiode nach der Operation viel kürzer ist.

Nasenoperation

Nasenkorrektur muss in einem dafür ausgestatteten Krankenhaus durchgeführt werden. Es ist ein Muss, dass dieser Eingriff unter Vollnarkose erfolgt. Leider wird dieser Operation nicht genügend Bedeutung beigemessen, so dass einige Chirurgen tatsächlich solch eine Nasenoperation unter lokaler Anästhesie in Praxen durchführen. Es ist immens wichtig, dass Sie sich solch einer Operation in einem voll ausgestatteten Krankenhaus unterziehen lassen um Komplikationen vorzubeugen. Die Dauer des Eingriffs hängt von dem Zustand der Nase ab und dauert, unter normalen Umständen, zwischen 2 – 2,5 Stunden.

Nach der Nasenoperation

Sollten Sie sich nach dem Naseneingriff in gutem Zustand befinden bzw. sich gut fühlen, können Sie das Krankenhaus am selben Tag verlassen. Jedoch können Sie auch gerne einen Tag im Krankenhaus verbringen, d.h. übernachten. Nach dem aesthetischen Eingriff werde ich, damit die Nase die neue Form annimmt, einen Plastikverband anbringen. Waehrend der Nasen-OP werde ich keine Tampons in den Nasenlöchern anbringen. So werden Sie den Vorteil geniessen nach der OP durch die Nase zu atmen. Zur Folge der Nasenoperation entstehen an den Augen Blutergüsse und Ödeme. Dies ist ganz natürlich, da die Haut um die Augen sehr empfindsam ist. Die Ödeme und Schwellungen werden jedoch auf minimaler Ebene entstehen, da der aesthetische Eingriff ohne “Brechen” der Nasenknochen verwirklicht wird. Durch Eisapplikation auf diese Bereiche in den ersten Tagen werden die Ödeme und Schwellungen ein wenig nachlassen, deshalb sollten Sie am ersten Tag zumindest bis zum Einschlafen Eis auf die Augengegend applizieren. Die ersten paar Tage werden Sie blutigen Ausfluss haben, aber in niedrigen Mengen, außerdem werden Sie wenig Schmerzen spüren, diese Schmerzen kann man, da sie nicht starkt sind, sehr gut mit Schmerzmittelen beheben. Am 7. Tag wird der Gips entfernt. Die Blutergüsse und Ödeme verschwinden in der Regel nach ca. 4 – 5 Tagen und nach sieben Tagen wird sich die neue Form Ihrer Nase schon zeigen. Ab diesem Zeitpunkt können Sie Ihren gewöhnlichen Alltagspflichten wieder nachgehen. Es dauert mindestens 6 Monate bis die Restschwellungen vollkommen zurückgehen, die Haut wieder weicher wird und die Nase Ihre entgültige Form annimmt. Sie müssen nach dem Eingriff Ihre Nase für einen Zeitraum von mindestens 2 Monate gegen Schläge und direkte Sonneneinstrahlung schützen. Sollten sie diese Operation in Sommermonaten machen lassen, so müssen Sie auf jeden Fall Sonnenschutzcremes verwenden. Während dieser Zeit bitte auch keine Brillen tragen. Alternativ können Sie Kontaktlinsen tragen.

Auch wenn eine sehr niedrige Wahrscheinlichkeit besteht, kann es sein, dass später nicht ganz die Form erscheint, die man sich gewünscht bzw. die man geplant hat. Von daher kann später eine zweite Operation anfallen. Sogar die erfahrensten Chirurgen weltweit operieren 10% Ihrer Patienten zweck Retusche ein zweites Mal. Dies wird als normal angesehen.

Op. Dr. Nazmi Bayçın


Yorumunuzu Yazın

E-posta hesabınız yayımlanmayacak. Gerekli alanlar * ile işaretlenmişlerdir